Volksschule Hollenegg

26. Dezember 2019 - Kategorie Chronik, Schuljahr 2019/20Die Adventzeit in der VS Hollenegg

Wir bedanken uns bei allen Müttern, die sich vormittags Zeit nahmen, um mit allen Kindern der jeweiligen Klassen Adventkränze zu binden sowie zu schmücken und bei Fa. Holztreff. für das schöne Tannenreisig. Ein großes Dankeschön geht auch an Marianne Walzl, die für die Schule einen wunderschönen großen Adventkranz band, der seinen Platz am Gang im Obergeschoss fand.

Danach wurden alle Adventkränze von Diakon Franz Windisch gesegnet und gemeinsam feierlich die 1. Kerze entzündet. In der stillen Adventzeit war auch unsere Schulglocke still und jede Woche begann ganz besonders und stimmungsvoll mit dem gemeinsamen Anzünden der Kerzen am großen Schuladventkranz, dem Singen von Adventliedern sowie dem Vorlesen einer Adventgeschichte von den vier Klassenlehrerinnen.

Am 4. Dezember präsentierten alle Klassen im Rahmen unserer alljährlichen Adventfeier im Turnsaal verschiedenste Stücke und Lieder.

Am 5. Dezember besuchte uns Pastoralassistentin Daniela Felber und erzählte uns Neues und Wissenswertes vom Hl. Nikolaus, über die festliche Kleidung, seine Taten, seine Herkunft uvm. Dabei durfte Emmely Wolf auch in ein solches Gewand schlüpfen. Nach dem feierlichen Nikolauslied erhielt jede Klasse einen Sack mit Mandarinen, Erdnüssen und Schoko. Der Inhalt wurde anschließend fair in der Klasse aufgeteilt.

Am 7. Dezember bereicherten einige Schulkinder das Weihnachtskonzert der Musikkapelle Hollenegg. Wir bedanken uns herzlich bei den Eltern, die sich dafür Zeit genommen haben, aber vor allem bei Michael Scheer, Marie-Sophie Klemm, Emmely Wolf,  Elena Müller, Sophia Spieler, Julia Edler und Marie Klug für das eigenständige Lernen und hervorragende Präsentieren der Gedichte.

Natürlich kam in dieser stillen Zeit die Bewegung nicht zu kurz. Neben dem Turnunterricht fand z.B. wie hier in der 2. Klasse auch Bewegung im Unterricht in Form eines weihnachtlichen Laufspiels statt.

geschrieben von Karin Held

Die aktuellsten Berichte

Sozialverein Deutschlandsberg

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte! Die Schulsozialarbeit des Bezirks Deutschlandsberg ist darum bemüht den Kontakt zu Erziehungsberechtigten und SchülerInnen auch in der unterrichtsfreien Zeit aufrecht zu erhalten. In diesem Sinne möchten wir darauf hinweisen, dass wir weiterhin für Beratungsgespräche, sowie Fragen und Anliegen telefonisch und via E-Mail zur Verfügung stehen. Unter der nachfolgenden Kontaktmöglichkeit sind wir…

weiterlesen
Distance Learning

Leitlinien für die Fernlehre / das Distance Learning (Ausschnitte aus den Richtlinien der Bildungsdirektion) In vielen Schulen ist das „Fernlehren“ und „Fernlernen“ sehr erfolgreich angelaufen. Zahlreiche Rückmeldungen von Eltern und Schüler*innen bestätigen das.In der so genannten Überbrückungsphase der Fernlehre wird bereits durchgenommener Unterrichtsstoff wiederholt, geübt und gefestigt.Es werden keine neuen Lehrinhalte vermittelt! Dabei soll die Eigeninitiative…

weiterlesen
AKTUELLES!

Betreuung an Schulen während der Osterferien Jenes Betreuungsmodell, das im Schulwesen vom 16.3. bis einschließlich 3.4. festgelegt ist, wird auf die Osterwoche ausgedehnt. Alle Lehrer*innen, die keiner der definierten Risikogruppen angehören, wurden vom Bildungsministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung aufgefordert, sich freiwillig für Betreuungstätigkeiten vom 6.4. bis einschließlich 10.4. zu den laut Stundenplan festgelegten Zeiten…

weiterlesen