Volksschule Hollenegg

13. Februar 2018 - Kategorie Chronik, Schuljahr 2017/18Musiklarium

Ein lustiger Faschingsdienstag

An diesem Tag kamen Kinder als auch alle Lehrerinnen in fantasievollen und originellen Kostümen in die Schule. Es wurde gemeinsam gespielt, gesungen und gelacht und, Dank der Unterstützung der Marktgemeinde Schwanberg und der Bäckerei Schmuck, wurden viele köstliche Faschingskrapfen genussvoll verspeist. Einen krönenden Abschluss bot schließlich das Team von Musiklarium. Mit viel Herz, Kabarett, Akrobatik, Gesang und außergewöhnlichen Musikinstrumenten tauchten wir alle ein in eine außergewöhnliche „musikalische Reise um die ganze Welt“. Am Nachmittag wurde mit Michaela Gödl, Alexandra Potzinger und Hopsi Hopper natürlich noch kräftig weiter gefeiert, und weil es gemeinsam noch lustiger ist, kamen auch Kinder des Kindergartens Hollenegg dazu.

 

geschrieben von Karin Held

Die aktuellsten Berichte

Sozialverein Deutschlandsberg

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte! Die Schulsozialarbeit des Bezirks Deutschlandsberg ist darum bemüht den Kontakt zu Erziehungsberechtigten und SchülerInnen auch in der unterrichtsfreien Zeit aufrecht zu erhalten. In diesem Sinne möchten wir darauf hinweisen, dass wir weiterhin für Beratungsgespräche, sowie Fragen und Anliegen telefonisch und via E-Mail zur Verfügung stehen. Unter der nachfolgenden Kontaktmöglichkeit sind wir…

weiterlesen
Distance Learning

Leitlinien für die Fernlehre / das Distance Learning (Ausschnitte aus den Richtlinien der Bildungsdirektion) In vielen Schulen ist das „Fernlehren“ und „Fernlernen“ sehr erfolgreich angelaufen. Zahlreiche Rückmeldungen von Eltern und Schüler*innen bestätigen das.In der so genannten Überbrückungsphase der Fernlehre wird bereits durchgenommener Unterrichtsstoff wiederholt, geübt und gefestigt.Es werden keine neuen Lehrinhalte vermittelt! Dabei soll die Eigeninitiative…

weiterlesen
AKTUELLES!

Betreuung an Schulen während der Osterferien Jenes Betreuungsmodell, das im Schulwesen vom 16.3. bis einschließlich 3.4. festgelegt ist, wird auf die Osterwoche ausgedehnt. Alle Lehrer*innen, die keiner der definierten Risikogruppen angehören, wurden vom Bildungsministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung aufgefordert, sich freiwillig für Betreuungstätigkeiten vom 6.4. bis einschließlich 10.4. zu den laut Stundenplan festgelegten Zeiten…

weiterlesen